Partner

Tillmann Stenger, Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

„Die ILB unterstützt den Zukunftspreis, weil er die Erfolge und die innovativen Ideen der Brandenburger Unternehmer würdigt und es den  Preisträgern ermöglicht, mit ihrer Auszeichnung bei ihren Geschäftspartnern zu werben. Das schafft Vertrauen und trägt auch dazu bei, dass im nationalen wie internationalen Umfeld auf Brandenburg als geeigneten Wirtschaftsstandort aufmerksam gemacht wird.“

Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)

"Die WFBB unterstützt den Zukunftspreis weil mit dem Preis Unternehmen ausgezeichnet werden, die über den „Tellerrand“ schauen und neue Wege gehen. Viele spannende Innovationen entstehen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft oder über Branchengrenzen hinweg. Diese Chancen macht der Zukunftspreis sichtbar.“

Dr. Ulrich Müller, EWE-Generalbevollmächtigter

„Die EWE AG unterstützt den Zukunftspreis, weil er die Energie, das Engagement und die Ideen der Brandenburger Wirtschaft sichtbar macht. Der Zukunftspreis zeigt dabei nicht nur die unternehmerische Stärke, sondern fördert mutiges Unternehmertum und die Region. Und als Energieversorger und Dienstleister baut auch EWE auf die Potenziale der Regionen, in denen das Unternehmen zu Hause ist.“ 

Dr. Miloš Stefanović, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Brandenburg

„Die Bürgschaftsbank Brandenburg unterstützt den Zukunftspreis, weil wir die herausragenden Leistungen unserer mittelständischen Unternehmen im Land Brandenburg herausstellen, diesen Unternehmen zur öffentlichen Wahrnehmung verhelfen und Mut zur Selbstständigkeit machen wollen.“

Patricia Dost, Deutsche Bank AG, Marktgebietsleiter Firmenkunden, Brandenburg-Ost

„Die Deutsche Bank AG unterstützt den Zukunftspreis, weil damit viele interessante Unternehmen für eine Vielfalt an qualifizierten Arbeitsplätzen in Brandenburg werben und somit für das Land für hoffentlich viele Menschen als neuen Lebensmittelpunkt interessant machen können." 

Henry Lohmar, stellvertretender Chefredakteur Märkische Allgemeine

„Die Märkische Allgemeine unterstützt den Zukunftspreis, weil findige Unternehmer mit ihren Ideen, ihrem Mut und ihrem Beispiel immer der Antrieb unserer Region sein werden.“

Clemens Braun, Geschäftsführer Lausitzer Rundschau

„Die Lausitzer Rundschau unterstützt den Zukunftspreis, weil jeder Unternehmer und jede Unternehmerin ein wenig ein Held ist. Weil er Werte schafft, Menschen Arbeit gibt und so die Region nach vorne bringt.“

Angelika Jordan, Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Studioleiterin Regionalstudio Cottbus

„Der Rundfunk Berlin-Brandenburg unterstützt den Zukunftspreis, weil wir im rbb -Radio, Fernsehen und Online- mit Leidenschaft für die Hauptstadtregion neue Entwicklungen und bemerkenswertes Unternehmertum in unseren Programmen vorstellen wollen.“

Petra Röhlinger-Hissnauer, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Eberswalde

„Die Agentur für Arbeit Eberswalde unterstützt den Zukunftspreis, weil wir gemeinsam die innovativen Unternehmen in Brandenburg ins Licht der Öffentlichkeit holen wollen. Jede Bewerbung trägt dazu bei, nicht nur den eigenen Betrieb bekannter zu machen, sondern auch den Wirtschaftsstandort Brandenburg. Dies ist mit entscheidend für die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und die Ansiedlung neuer Unternehmen, insbesondere in Ostbrandenburg.“ 

Jochem Freyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder)

„Die Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder) unterstützt den Zukunftspreis, weil er durch öffentliche Anerkennung unternehmerische Leistung fördert. Und erfolgreiche Unternehmen bieten zukunftsträchtige Arbeitsplätze. Davon kann es nie genug geben.“ 


Seite drucken

Altmarkt 17, 03046 Cottbus | Tel.: 0355 7835-200, Fax: 0355 7835-283 | Michel Havasi | havasi@hwk-cottbus.de

©Zukunftspreis Brandenburg GbR 2019