Das sind die Zukunftspreisträger 2016

Neun Unternehmen erhalten den Zukunftspreis Brandenburg / Sonderpreis geht an einen Rietzer Handwerker

Aus 78 gültigen Bewerbungen hat die Jury des Zukunftspreises Brandenburg gestern am 7. Juli 2016 neun Preisträger ermittelt. Es sind diese Unternehmen:

  • WIB homecare GmbH aus Jüterbog
  • SIK-Holzgestaltungs GmbH aus Niedergörsdorf
  • Bäckerei & Konditorei "Ihre kleine Backstube" aus Nuthetal
  • Silicon Radar GmbH aus Frankfurt (Oder)
  • Heizung und Sanitär Woltersdorf e.G. aus Woltersdorf
  • Schwefel Friseure aus Neutrebbin
  • Kunella Feinkost GmbH aus Cottbus
  • Jende Posamenten Manufaktur aus Forst (Lausitz)
  • EMT Media Electrics GmbH aus Lübbenau

Zudem geht der Sonderpreis an Klaus Windeck.

Bereits mit 20 Jahren übernahm er den Familienbetrieb Metallbau Windeck. Der Schlossermeister und Diplom-Ingenieur hat sich über Jahrzehnte für die Interessen des Handwerks und der Wirtschaft in Brandenburg eingesetzt. Unter anderem engagierte er sich als Innungsobermeister, Präsident der Handwerkskammer Potsdam und Präsident des Brandenburger Handwerkskammertages. Besondere Verdienste erwarb sich Klaus Windeck im Zusammenhang mit der deutschen Wiedervereinigung. So konnte das Handwerk in den neuen Bundesländern seinen Beitrag beim Zusammenwachsen leisten.

Die Preisträger erhalten neben einem Firmenporträt in den Regionalzeitungen und Kammerzeitschriften je einen Imagefilm, eine hochwertige Stele und eine Urkunde. Der Festakt für die Gewinner findet am 4. November 2016 im Schloss Neuhardenberg statt. Erst an diesem Tag werden die ausführlichen Jurybegründungen veröffentlicht.


Wir unterstützen den Zukunftspreis Brandenburg, weil...

" ... er die Energie, das Engagement und die Ideen der Brandenburger Wirtschaft sichtbar macht. Der Zukunftspreis zeigt dabei nicht nur die unternehmerische Stärke, sondern fördert mutiges Unternehmertum und die Region. Und als Energieversorger und Dienstleister baut auch EWE auf die Potenziale der Regionen, in denen das Unternehmen zu Hause ist." 

Ulrich Müller, Leiter der Geschäftsregion Brandenburg/Rügen EWE Vertrieb GmbH

 

„ ... wir die herausragenden Leistungen unserer mittelständischen Unternehmen im Land Brandenburg herausstellen, diesen Unternehmen zur öffentlichen Wahrnehmung verhelfen und Mut zur Selbstständigkeit machen wollen.“

Miloš Stefanović, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Brandenburg

 

„ ... damit viele interessante Unternehmen für eine Vielfalt an qualifizierten Arbeitsplätzen in Brandenburg werben und somit für das Land für hoffentlich viele Menschen als neuen Lebensmittelpunkt interessant machen können." 

Mario Werner, Deutsche Bank AG, Marktgebietsleiter Firmenkunden, Brandenburg-Ost

 

„ ... er der beste Platz für die Unternehmerinnen und Unternehmer des Landes ist und sie hier ihre Kreativität, ihre Wettbewerbsfähigkeit und ihre Erfolge einem breiten Publikum vorstellen können."

Frank Mangelsdorf, Chefredakteur Märkische Oderzeitung

 

„ ... mit diesem Preis Unternehmen unseres Landes ausgezeichnet werden, die für beispielhafte Geschäftserfolge, clevere Entwicklungen, besonderen Einsatz sowie vorausschauendes Wirtschaften stehen und damit unseren regionalen Arbeitsmarkt innovativ weiter vorantreiben.“

Ramona Schröder, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Potsdam

 

" ... wir gemeinsam die innovativen Unternehmen in Brandenburg ins Licht der Öffentlichkeit holen wollen. Jede Bewerbung trägt dazu bei, nicht nur den eigenen Betrieb bekannter zu machen, sondern auch den Wirtschaftsstandort Brandenburg. Dies ist mit entscheidend für die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und die Ansiedlung neuer Unternehmen, insbesondere in Ostbrandenburg." 

Petra Röhlinger-Hissnauer, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Eberswalde

 

" ... gut aufgestellte Unternehmen in der Region mit Zukunft die besondere Wertschätzung und Aufmerksamkeit verdienen. Sie denken nach vorn. Die gemeinsame Initiative ist zugleich auch ein attraktiver Impuls für die Wirtschaft in Brandenburg. Die innovativen Geschäftsmodelle werden landesweit präsentiert. Ich bin mir sicher, dass sie andere damit inspirieren!" 

Cornelie Schlegel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Neuruppin

 

 " ... er durch öffentliche Anerkennung unternehmerische Leistung fördert. Und erfolgreiche Unternehmen bieten zukunftsträchtige Arbeitsplätze. Davon kann es nie genug geben." 

Jochem Freyer,  Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder)

 

„ ... wir im rbb -Radio, Fernsehen und Online- mit Leidenschaft für die Hauptstadtregion neue Entwicklungen und bemerkenswertes Unternehmertum in unseren Programmen vorstellen wollen.“

Angelika Jordan, Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Studioleiterin Regionalstudio Cottbus

 

„…es wichtig ist, besondere Leistungen zu honorieren. Der Zukunftspreis Brandenburg würdigt kreative, aktive und innovative Unternehmen und Unternehmer/innen, ein Anliegen, das die Agentur für Arbeit Cottbus selbstverständlich unterstützt. Darüber hinaus bieten wir mit unseren vielfältigen Dienstleistungen sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitsuchende passgenaue Lösungen, um auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich agieren zu können. Unser Ziel: Wir bringen Menschen und Arbeit zusammen!“

Heinz-Wilhelm Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Cottbus


Der Zukunftspreis Brandenburg 2015 wurde verliehen

Folgende Unternehmen aus Brandenburg erhielten während der Preisverleihung auf dem Schloss Neuhardenberg am 6. November 2015 den Zukunftspreis Brandenburg:

Zudem geht ein Sonderpreis an Heiner van de Loo, Geschäftsführer der Zahnradwerk Pritzwalk GmbH. Neben seiner betrieblichen Leistung, das Zahnradwerk nach dessen Übernahme im Jahr 1993 zu einem erfolgreichen Betrieb zu entwickeln, ehrt die Jury ihn vor allem für sein regionales, soziales Engagement. Anders als für den „regulären“ Zukunftspreis waren für den Sonderpreis keine Eigenbewerbungen zugelassen.

Die Preisträger erhielten neben einem Firmenporträt in den Regionalzeitungen und Kammerzeitschriften je einen Imagefilm, eine hochwertige Stele und eine Urkunde. Ausrichter des Zukunftspreises Brandenburg sind die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern des Landes Brandenburg. Förderer sind die fünf Arbeitsagenturen in Brandenburg, die Deutsche Bank AG, die Versicherungsgruppe ZURICH, die EWE AG und die Bürgschaftsbank Brandenburg, Premiumförderer sind Vattenfall und die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).


Einen Kurzfilm zur Preisverleihung vom 6. November finden Sie hier:

Newsletter Impressum & Kontakt Facebook Fanpage-Fanpage