Bauernkäserei Wolters GmbH

Preisträger Zukunftspreis 2005:

Bauernkäserei Wolters GmbH

Jury-Begründung:

Der Franchisegeber Pieter Wolters wird geehrt, weil er völlig neue Wege im Vertrieb regional erzeugter Lebensmittel vor allem aus Barnim und der Uckermark geht. Daneben ist er auch kreativer Kopf einer Bauernkäserei aus der Uckermark mit bisher 15 verschiedenen Käsesorten. In seinen neuartigen Läden werden Produkte regionaler Anbieter (darunter seine eigenen) verkauft. Voraussetzung: Sie müssen nach hergebrachten handwerklichen Standards erzeugt sein. Kern der Unternehmensphilosophie ist auch die qualifizierte - also kenntnisreiche, freundliche und individuelle - Kundeninformation. Damit hebt sich Wolters deutlich von anderen Anbietern in diesem Bereich ab. Vor allem für kleine und mittlere Lebensmittelproduzenten bietet das Q-Regio-System - "Q" steht für Qualität -neue Marktchancen. Damit sollen Unternehmen im ländlichen Raum gestärkt werden. Neben den Pilotläden in Prenzlau und Templin gibt es inzwischen Geschäfte in Feldberg und seit November auch in Schwedt.In diesen Läden sind mittlerweile knapp 850 Artikel von etwa 50 Lieferanten gelistet. Die Hälfte davon stammt aus dem Barnim und der Uckermark. Nach und nach sollen 20 Regionalläden in Berlin und Brandenburg eröffnet werden. Bandelow ist die Zentrale der Ladenkette. Dort betreibt die Familie Wolters die Bauernkäserei und den Milchviehbetrieb Wolters. Die Bauernkäserei stellt aus der Milch der eigenen Kühe Schnittkäse her. Unter dem Namen "Uckerkaas" werden die mit verschiedenen Kräutermischungen produzierten Käse in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern verkauft. Wir wünschen Herrn Wolters viel Erfolg mit seinem Franchisesystem!


Seite drucken

Puschkinstraße 12 b, 15236 Frankfurt (Oder) | Tel.: 0335 5621-1022, Fax: 0335 5621-1090 | kohoutek@ihk-ostbrandenburg.de

©Zukunftspreis Brandenburg GbR 2018