Sonderpreis-Gewinner

Sonderpreisträger Zukunftspreis 2013:

Siegfried Erkner & Sohn GmbH
Ernst-Thälmann-Straße 2a
15562 Rüdersdorf

Tel.: 033638 39-0

info@erkner-gruppe.de

www.erkner-gruppe.de

Preisträger-Film:

Jury-Begründung:

Siegfried Erkner erhält den Sonderpreis, weil er Außergewöhnliches für die Wirtschaft geleistet und sein Familienunternehmen zukunftsfähig gemacht. Ein Mann arbeitet sich hoch und baut einen Betrieb auf, der für Generationen hält. Sein regionales Engagement ist außergewöhnlich.
Nach der Wende hatte Siegfried Erkner aus einem kleinen Autohaus in Rüdersdorf die "Erkner-Gruppe" entwickelt, die inzwischen in Brandenburg zu den größten Automobilhändlern der Marken VW, Audi, Skoda und Seat zählt. An den Standorten Hennigsdorf, Oranienburg, Strausberg, Rüdersdorf und Fürstenwalde arbeiten insgesamt ca. 300 Mitarbeiter. Das Autohaus Senorita Maria in Hennigsdorf ist das erste Autohaus von und für Frauen.
Der Unternehmer Siegfried Erkner ist auch gesellschaftlich stark engagiert. U.a. war er 13 Jahre in der IHK-Vollversammlung in Ostbrandenburg und lange erster Vorsitzender im Wirtschaftskreis Mitte der IHK.
Sein langjähriges gesellschaftliches Engagement war und ist sehr groß, so auch im Bergbauverein Rüdersdorf. Dieser Verein will das historische Vermächtnis des Bergbaustandortes bewahren.
Die Ausbildung junger Menschen liegt ihm besonders am Herzen. Neben den Azubi werden in den Autohäusern mittlerweile auch Studenten betreut. Die Erkner-Gruppe sponsert u. a. seit über 40 Jahren Fußbälle für Vereine und Schulen in der Region.


Seite drucken

Puschkinstraße 12 b, 15236 Frankfurt (Oder) | Tel.: 0335 5621-1022, Fax: 0335 5621-1090 | kohoutek@ihk-ostbrandenburg.de

©Zukunftspreis Brandenburg GbR 2018